Die richtigen Benchmarks finden

Jede Umschlaghalle tickt anders – trotzdem gibt es Parameter, die vergleichbar sind. So lassen sich Prozesse und Prozesszeiten miteinander vergleichen, wenn die Rahmenbedingungen ähnlich sind. Seien es die Hallengröße, das eingesetzte Equipment oder die Struktur der umzuschlagenden Ware.

 

Jahrelange Erfahrungen und Projekte in Umschlaghallen diverser Größen haben den ROTHschen Benchmarkkatalog rasant wachsen lassen. Für einen großen Teil der Umschlagprozesse im Sammelguteingang und Sammelgutausgang liegen uns Referenzwerte vor.

Vorteile auf einen Blick

Objektivieren Ihres Bauchgefühls

Berücksichtigung aller Einflussfaktoren einer Umschlaghalle

Vergleichbarkeit mit Wettbewerbern

Identifikation der relevanten Stellschrauben zur Optimierung

Basis für umschlagbezogene Controlling-Instrumente

Projektablauf

Die Basis für ein erfolgreiches Benchmarking liegt in der objektiven Evaluierung der eigenen Situation. Nur wenn Ihre Prozesszeiten und Kennzahlen ermittelt sind, ist ein Vergleich mit dem Wettbewerb auch möglich. Mit Hilfe unserer ausgefeilten Methodik sind wir in der Lage, Ihre Hallen-Situation zügig aufzunehmen und zu bewerten.

Ist die Basis-Arbeit getan, zeigen wir Ihnen, wo Sie aktuell stehen. Und vor allem: Wir zeigen, was Sie verbessern können, um vielleicht bald selbst Benchmarkführer zu sein.

Zusammenfassung des Projektablaufs:

  • Vor-Ort-Aufnahme der Abläufe und Organisation
  • Prozessdokumentation und Prozesszeitenermittlung
  • Datenanalyse
  • Benchmarking der Hallen-Prozesse
  • Ableitung von Optimierungsmaßnahmen

Kompletter Projektablauf

Benchmarking Ihrer Umschlaghalle
30. April 2019 - Detaillierter Projektablauf

Weitere Informationen zum Benchmarking von Umschlaghallen